Vergleich der Arbeitskulturen verschiedener Nationen

Martha Maznevski ist Professorin am IMD, dem International Insitute for Management Development in Lausanne. Sie unterrichtet “Organizational Behavior and International Management”, das Verhalten von Menschen in Organisationen und ich wurde neulich von einer Kollegin auf einen interessanten Artikel von Frau Maznevski zum Thema Kulturen, insbesondere Arbeitskulturen aufmerksam gemacht. Da in diesem Blog viel von verteilten Teams, oftmals weltweit verteilten Organisationen, die Rede ist, habe ich auch schon auf das Thema der unterschiedlichen Kulturen, bedingt durch unterschiedliche Nationen, in einer Organisation hingewiesen. Dies ist also ein Aspekt, mit dem wir uns für die Zukunft der Arbeit, insbesondere unter dem Aspekt der verteilten, virtuellen Zusammenarbeit, auseinandersetzen müssen.

Verschiedene Arbeitskulturen
Verschiedene Arbeitskulturen

Der Artikel von Frau Maznevski erschien übrigens in einer Zeitschrift der Credit Suisse und hat deshalb auf folgende quasi “Nationencluster” fokussiert: auf die Schweiz, drei ihrer Nachbarstaaten (Deutschland, Österreich und Italien), auf die USA als größte Volkswirtschaft und auf die BRIC-Staaten als stark wachsende Wirtschaftsnationen bzw. -mächte.

Um nur ein spannendes Beispiel zu zitieren: gerade wenn man in einem multinationalen Unternehmen tätig ist, dann ist der Prozess der Budgeterstellung eine wiederkehrende, oft mit Schwierigkeiten verbundene Tätigkeit. Warum das so ist, erklärt Frau Maznevski mit den verschiedenen kulturellen Herangehensweisen bzw. dem unterschiedlichen Verständnis eines Budgets. Abgabetermin und Einhaltung sind für die Schwellenländer eher nebensächlich – die Budgeterstellung ist der Prozess, in dem es gilt, den Markt und die aktuellen Geschäftsaussichten genau zu ermitteln. Für die Industrienationen ist der Budgetprozess wiederum das Festlegen konkreter Ziele mit einer Verbindlichkeit, an der sich die Aktivitäten des jeweiligen Planungshorizontes ausrichten müssen. Konflikte scheinen, wenn man diese Unterschiede nicht offen anspricht, vorprogrammiert.

Wenn sie das Thema der Kulturunterschiede im Management interessiert, hier geht es zum Artikel: Andere Länder, andere Arbeitskulturen


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *