Denkanstoss: Die Zukunft der Arbeit hat das Büro verlassen*

(* freie Übersetzung des Originaltitels “The Future of Work Has Left The Building”)

Ein interessantes Video, genauer gesagt eine Rede von Sinead Mac Manus auf der TEDxSquareMile Conference, zum Thema “Zukunft der Arbeit” fiel mir neulich beim Stöbern “in die Hände”. Sinead beschreibt dabei als die drei wesentlichen Eigenschaften der Zukunft der Arbeit die Folgenden.

  1. Verteilte Unternehmen
  2. Flexibilität
  3. Nachhaltigkeit / Verantwortungsbewusstsein

Dazu für den Leser, der sich das Video im Original sparen möchte, hier die in der Rede angeführten Beispiele für erfolgreiche Unternehmen, die sich durch konsequente Umsetzung des jeweiligen Prinzips auszeichnen.

1. Verteilte Unternehmen
Als Beispiel gibt Sinead hier Automattic an, das amerikanische Unternehmen, das hinter WordPress, einer der wesentlichen Blogging-Plattformen, steht. Es besteht aus 120 Mitarbeitern, die sich aus – sage und schreibe – 26 Ländern in 6 Kontinenten zusammensetzen. Das macht im Schnitt gerade einmal 5 Mitarbeiter pro Land!

2. Flexibilität
Hier wird 37signals angegeben, das im wesentlichen die Kollaborationsplattform Basecamp entwickelt hat und mittlerweile auch unter dem Firmennamen Basecamp firmiert. Das wesentliche Beispiel, welches hier zur Nominierung geführt hat, ist die Reduktion der Arbeitswoche in der ruhigeren Zeit im Sommer zwischen Mai und Oktober auf eine Vier-Tage-Woche. Ein für alle Jobs dabei passendes Zitat wird von Jason Fried, dem CEO von 37signals, angegeben: “When you have a compressed workweek, you tend to focus on what’s important”. Ein Ratschlag, den wir uns auch ohne Einführung der 4-Tage-Woche in unseren Unternehmen zu Herzen nehmen sollten.

3. Nachhaltigkeit / Verantwortungsbewusstsein
Hier wird das Unternehmen Mindvalley, ein Digital Publishing Unternehmen aus Kuala Lumpur, angeführt. Die Werte beziehungsweise Prioritäten des Unternehmens werden in der folgenden Reihe genannt: unser Planet, die Kunden, die Mitarbeiter, der Profit. Das Unternehmen setzt dabei seine Werte um, indem es nicht nur selber als Sponsor für Non-Profit-Organisationen auftritt, sondern den Mitarbeiter auch Zeit gibt, freiwillig wohltätige Arbeiten zu übernehmen.

Und hier gibt es das Video im Original in Englisch:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *